About Me

Hallo,

ich freue mich, dass Du hier bist :)

IMG_0328

Mein Name ist Olga, ich bin 24 Jahre alt und wohne zur Zeit in Köln. Ich bin gelernte Rechtsanwaltsfachangestellte und studiere momentan Wirtschaftsrecht. Außerdem ist mein 2 jähriger Mops namens Henry ein großer Bestandteil meines Lebens.

IMG_2997

Auf meinem Blog möchte ich mit Euch meine Erfahrungen zum zuckerfreien und glutenfreien Leben teilen, meine vegetarische Rezepte, die super schnell und leicht zu zubereiten sind und natürlich auch was zum Thema Yoga und über Henry. Also, all die Sachen die in meinem Alltag passieren.

Auf meinem Blog möchte ich Euch zeigen und auch ermutigen zuckerfrei und glutenfrei zu leben und das ohne große Mühe. Ich bin ein großer Fan der leichten und schnellen Küche.  In der heutigen Zeit muss es einfach schnell gehen und da ist abends nun einmal nicht mehr die Zeit noch Stunden in der Küche zu verbringen! Denn sind wir ganz ehrlich wer hat heute noch Zeit stundelang in der Küche zu stehen? Meine Rezepte sind super für den Alltag, frisch und einfach zuzubereiten. Also auch perfekt für Berufstätige!

Ich wünsche Dir viel Spaß.

Liebe Grüße,
Olga

73 Gedanken zu “About Me

  1. Hallo Olga, schön, dass Dir mein Rezept über Osso buco gefällt. ich hoffe Du schaust öfter mal vorbei. Vielleicht sogar abonnieren? Aber es gibt einen kleinen Wermutstropfen, denn ich post Rezepte nicht nach irgendwelchen Vorgaben (low carb, vegan, oder so änhlich), nein, meine Rezepte werden einfach danach ausgesucht und gekocht und gebacken, dass sie lecker schmecken, gut und einfach nachzumachen sind. Aber ungesund sind sie nicht. LG Hartmut

    Gefällt 2 Personen

    1. Hallo :) Ja klar :)
      Also, ich mache es ganz kurz. Denn normalerweise kann ich Stunden über das Thema sprechen :D Ich habe keine Unverträglichkeit, aber trotzdem bin ich der Ansicht, dass Gluten gesundheitsschädlich ist, egal ob eine Unverträglichkeit da ist oder nicht. Aber ich kann zu diesem Thema einfach einen Post machen. :)

      Liebe Grüße,
      Olga

      Gefällt 1 Person

      1. die tage kommt der neue kinostreifen captain amerika bei uns auf die kinoleinwand…
        da habe ich mitgespielt :-)
        ne tolle große hollywood-produktion.

        ähm… köln, war doch die sache mit sylvester und den übergriffen auf frauen, oder?
        das geht ja gerad in der presse rauf und runter… nur so am rande.

        grüßle aus berlin

        Gefällt 1 Person

      2. Echt geil! Das hört sich super an! Werde ich mir merken ;) Ja das war es tatsächlich, aber ich habe bis jetzt gar nichts mitbekommen, obwohl ich wirklich sehr zentral wohne. Ich fühle mich trotzdem sehr sicher hier und bis jetzt ist mir nicht ungewöhnliches aufgefallen und mir selber ist das auch nicht passiert.

        Gefällt mir

      3. ich war mal in köln… und hab versucht den kölner dom zu fotografieren im ganzen auf ein foto – ist mir nicht gelungen, der ist einfach zu groß ;-)
        stimmt es, das zwischen köln und düsseldorf die stimmung untereinander nicht so toll ist?
        ich kenne einen motorradfahrer aus köln kalk der hat mir das berichtet…
        or tell me somthing other if its wrong!

        Gefällt 1 Person

      4. ahso… hmmm… ich sehe nur einen unterschied zwischen köln und düsseldorf – der karneval! denn die kölner sagen „hellau“ und die düsseldorfer „allaf“, oder andersrum…
        das sieht und hört man immer im tv wenn die karnevalssitzungen übertragen werden.
        sonst hab ich damit nix zu tun.
        ick bin een preusse aus berlin und did bleibt wohl auch so…
        na denn viele liebe grüße nach kölle,
        und berichte weiter in deinem blog, ist spannend.
        lg tom aus berlin

        Gefällt mir

  2. Hallo Olga,
    zwar sind meine Rezepte nicht zuckerfrei (wie zum Beispiel die wirklich ganz simple Apfeltarte auf https://sonneundwoelkchen.com/2016/04/12/das-suesse-leben/#more-122 ), aber ich verwende durchgehend Stevia, so daß ich bei all meinen süßen Sachen kein schlechtes Gewissen habe :-) … Ich lasse mich zukünftig auch gern von Deinen zuckerfreien Ideen inspirieren und freue mich, mehr von Dir zu lesen.
    Sonnige Grüße
    Maria

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank :) Glutenfrei ist wirklich nicht schwer, zuckerfrei war auch eine Herausforderung und ich merke auch, dass ich sehr viel vegane Rezepte habe. Viele würde jetzt sagen, dass ich nur Wasser zu mir nehme :D Aber ich habe mich schon so daran gewöhnt und es funktioniert einfach super :)
      Ich habe einfach wirklich zu viel Zucker gegessen. Es war einfach zu viel. Ich war süchtig und konnte nicht mehr ohne und ich musste da einfach was dran ändern.

      Gefällt 1 Person

  3. Hallo Olga,

    toller Blog! Sehr interessante Beiträge :-)
    Ich kann deine Freude auf Obst gut nachempfinden- ich lebe seit einiger Zeit „Low Carb“ und konsumiere nur in allergrößten „Notsituationen“ Zucker. Am meisten vermisse ich Granny Smith Äpfel :-) noch mehr als Ben &Jerry Eiscreme^^

    Liebe Grüße

    Sarah

    Gefällt 1 Person

  4. Hallo Olga, während ich mich durch deinen Blog klicke, ertappe ich mich dabei, wie ich genüßlich meinen Keks esse…ich halte inne, starre ihn an, und entscheide mich, ihn aufzuessen ;-) so ganz ohne Schoko oder Keks ab und an ist nichts für mich, aber Respekt, dass du das so durchziehst! :-) Gutes Durchhaltevermögen wünsch ich dir!

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo, wie geil ich kann mir das sehr gut Bildlich vorstellen. Das hätte ich auch sein können :D Tatsächlich vermisse ich das gar nicht mal. Ich freue mich nur noch auf Obst. Kekse und Co. Haben einfach den Reiz verloren, obwohl Muffins immer noch meine kleine Schwäche sind ;) Die vermisse ich schon etwas. Aber vielleicht bastel ich mal an einem guten zuckerfreien Rezept :)

      Gefällt mir

  5. Ich habe nichts gegen Menschen, die auf irgendwelche Lebensmittel verzichten müssen oder wollen. Das vorab. Aber wenn es zur Ideologie werden sollte – und ich kenne einige Leute, bei denen es der Fall ist – dann lehne ich das ab.
    Eine gut gemischte Ernährung, wie ich sie bevorzuge, bedeutet: nicht übermäßig viel Zucker, nicht bermäßig viel Fleisch, nicht übermäßig viel Salz. Und damit bin ich bisher ganz gut gefahren.
    Aber wie gesagt, wems Spaß macht etwas ganz weg zu lassen, der solls machen, aber anderen die Freiheit lassen.

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo, ich habe das Projekt gemacht, um wirklich davon wegzukommen. Ich möchte nach den 8 Wochen auch wieder Obst in meine Ernährung einbauen. Und ja ich finde auch zu einer gesunde Ernährung gehört das auch dazu. Ich esse kein Fleisch, weil ich es wirklich nicht mag. Ich habe es versucht und auch viel probiert, aber da kann ich nur für mich sprechen, mir schmeckt es nicht, dann habe ich angefangen mich mit 13 mehr mit dem Thema zu befassen und habe dann für mich entschieden, dass ich das alles gar nicht mehr unterstützen will. Ich rate niemanden, wie sie sich ernähren sollen und sage auch nicht, dass meine Ernährung die Richtige ist, im Gegenteil. Ich schreibe, dass jeder auf sich selber hören soll und was bei mir funktioniert, funktoniert nicht bei jemandem anderem, jeder Körper ist anderes und wir haben das Glück in einer Gesellschaft zu leben, dass wir entscheiden können, was und wie wir uns ernähren. Wir haben wirklich sehr viel Glück und dafür sollten wir dankbar sein! Ich gebe jedem die Freiheit, sich so zu ernähren, wie er will. Ich verurteile da niemanden. Denn wie gesagt, wir haben einfach das Glück selber über unser Leben zu entscheiden. Ich schreibe auch bewusst in der ICH-Prespektive, denn ich kann wirklich nur für mich sprechen und nicht für dich oder für jemand anderen und ganz ehrlich, dass will ich nicht. Ich liebe es mir auch andere Rezepte anzugucken, es macht mir Spaß andres zu sehen. Ich hole mir auch so Insperationen.

      Gefällt 1 Person

      1. Hallo!

        Ich kann dir wirklich zustimmen, dass es schön ist, in einer Gesellschaft zu leben, in der es keine Vorschriften gibt, dass man das eine essen muss, das andere aber nicht essen darf…

        Ich wollte nur zu dem Satz „[…] ich [will] das alles gar nicht mehr unterstützen […]“ einen kleine Bemerkung schreiben:
        Ich esse gerne Fleisch und unterstütze das bewusst. Aber: Ich unterstütze mit meinem Fleischkonsum kleine, regionale und/oder Bio-Betriebe. Ich fände es sehr schade, wenn alle, die bewusst kaufen und essen, auf Fleisch verzichten würden, die anderen jedoch nur „Billigfleisch“ kaufen würden. Dann gäbe es nämlich bald keine kleinen Bauernhöfe mehr! Auch gäbe es viele alte Nutztierrassen bald nicht mehr, da diese oft den Anforderungen der Industrie nicht genügen (Wollschwein, Gelbvieh, Milchschaf, …). Das will ich nicht!

        Darum gilt für mich: Lieber wenig Fleisch und dafür mit meinem Fleischkonsum was gutes tun!
        LG Michael

        Gefällt 1 Person

      2. Hallo :) Vielen Dank! Ich hätte mich vielleicht besser ausdrücken müssen. Ich find es gut, wenn jemand Bio-Betriebe unterstützt. Ich koche ja auch Fleisch für Freunde und Familie und da achte ich auch drauf! Ich persönlich will das töten an sich nicht unterstützen. Ich bin jemand, ich sehe das Fleisch und weiß, dass das Tier ein gutes Leben hatte und glücklich war (also wenn es aus meinem Bio-Betrieb kommt, über die Massentierhaltung müssen wir glaube ich nicht reden) aber trotzdem habe ich diese Gedanken, dass das ein Lebewesen ist und es mir im Herzen wehtut, dass es nicht alleine gestorben ist, sondern weil ein Mensch ihn getötet hat. Mit diesem Gedanken kann ich einfach nicht leben. Das ist aber wie gesagt nur meine persönliche Wahrnehmung. Ich finde es wirklich gut, dass du das so siehst und das ist wirklich eine gute Einstellen, leider sind viele noch nicht so weit… Das stimmt, besser weniger als mehr! :)

        Gefällt 1 Person

  6. Hallo Olga,
    habe gerade gesehen das du als Veganerin meinen …Bratwurst…Artikel dir angesehen hast…:-)
    Welch eine Ehre für mich…und ja , ich gebe es zu…ich esse selten aber dann gerne eine…so konsequent wie Du bin ich da (leider) nicht….
    Vielen Dank fürs Vorbeischauen,
    Lieber Gruss,
    Jürgen

    Gefällt 1 Person

    1. Natürlich, ich habe dasRezept meiner Mutter vorgelesen, sie fand das sehr gut und wollte es probieren :D daher könnte ich doch nicht anderes :) Außerdem ist mein Hund Fleischfresser, er bekommt immer frisches Fleisch, also das habe ich auch im Kühschrank ;) Ich sehe das auch nicht so eng, ich mag einfach kein Fleisch und will das nicht unterstüzen, aber ich koche sehr gerne und ich weiß, z. B. meine Freunde essen das auch gerne daher habe ich auch kein Problem, wenn ich auch mal was mit Fleisch koche, genauso auch für meine Familie. Ich muss es ja nicht essen aber ich finde es nicht schlimm, wenn es andere tun. Es ist ja auch mein Leben, aber ich urteile nicht über andere :) Jeder wie er mag :) Daher danke für das Rezept :)

      Gefällt mir

  7. Mmmh, mir läuft das Wasser im Mund zusammen bei deinen Rezepten! Und den tollen Fotos ;)
    Ich werde mich bei Gelegenheit durchprobieren :)
    Du hast viele Rezepte mit „abnehmen“ getaggt. Da ich es bisher nicht gefunden habe: hast du in der zuckerfreien Zeit abgenommen? Du hältst ja wirklich schon lang durch!
    Viele Grüße,
    May

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank :) Ja, ich habe bis jetzt ca. 2 kg abgenommen, aber das war nicht mein Hauptziel, aber ich glaube, wenn man auf die Kalorien achtet kann man mit dieser Methode sehr gut abnehmen, aber auch wenn man weniger Nüsse und mehr Gemüse isst :)

      Gefällt mir

  8. Hallo Olga,

    Eine interessante Seite hast Du, und schöne Rezepte! Toll, dass Du Deine Null Zucker Challenge durchhältst! Respekt!

    Liebe Grüße sendet Susanne von den Frischlingen

    Gefällt 1 Person

  9. Hallo Olga,
    zuerst: Interessanter Blog! Auch wenn es nicht wirklich mein Thema ist, so find ich es doch recht interessant dich bei deinem Versuch zu verfolgen.
    Du warst nun die erste Person, die sich durch meinen neuen und doch (noch) recht unfertigen Blog kämpfte und ein kleines „Gefällt Mir“ hinterließ. Danke dafür! Ich frage mich aber schon, wie du zu mir gefunden hast und ob du dich überhaupt für Videospiele interessierst?

    Grüße aus dem benachbarten Düsseldorf :)

    Gefällt 1 Person

    1. Hey :) Klar gerne! Ich mag auch Doctor Who und sowas, ich war früher auch immer schon mega der Fan von Game one :D uuuund es macht Spaß mit Freunden zu spielen. Ich habe früher immer mittwochs mit einem guten Freund irgendwelche Spiele gezockt und er waren immer Rennspiele. Und ja, ich habe immer gewonnen :D :D

      Gefällt 1 Person

      1. Ach ja Game One, das waren noch Zeiten :D
        ich denke das hört dein Freund auch nicht allzugerne :P ich hoffe du hast es ihm auch ordentlich unter die Nase gerieben, du weißt ja was viele Männer denken, wenn sie die Wörter Frauen und Autos oder Videospiele in Verbindung hören :D
        Wenn du Lust hast, kannst du ja mal öfters vorbeischauen, hier sollte auch bald schon mehr laufen :)

        Gefällt 1 Person

  10. Hallo Olga – toll Dein Blog zur glutunfreien veggie Ernährung! Ich koche ebenfalls sehr viel glutenfrei und immer grundsätzlich vegan. Und schreibe auch manchmal dazu auf meinem Kochblog. Wobei ich oft vergesse zu fotografieren. Und so ist das Essen schon im Magen bevor die Kamera zum Einsatz kommt ;-)
    Liebe Grüße – auch an Deinen Mops ;-)
    Martin

    Gefällt 1 Person

  11. Hallo Olga, ich finde deinen Blog sehr toll. Hoffentlich kommt noch viel mehr von dir. Mit 24 soviel vor das ist echt beeindruckend und ich wünsch dir ganz viel Spaß und Glück weiterhin auf mich kannst du als neuen Fan deines Blogs zählen. ♥Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

  12. Hallo liebe Olga !

    Freue mich total, Jemanden gefunden zu haben, der auch das acht Wochen Programm von Sarah Wilson gemacht hat und dann dabei geblieben ist ! Ich stimme Dir voll zu: mir geht es jetzt auch besser und ich fühle mich wohler. Mein zukünftiger Weg wird weiterhin zuckerfrei sein und nun stöbere ich mal ein wenig durch Deinen schönen Blog. Dir weiterhin viel Erfolg und alles Gute !
    Ach- einen „Knautschkopp“ habe ich auch- einen Langhaar Shar Pei :-)

    Ganz lieben Gruß
    Stephie

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank :) Ja ich habe wieder Obst zum Frühstück in meine Ernährung eingebaut und bin total zufrieden so wie es ist, ich habe gestern etwas Honig probiert, aber das ging gar nicht, es war einfach viel zu süß. Früher hätte ich Honig löffelweise essen können….
      Ich wünsche dir auch viel Erfolg und er freut mich zu hören, dass es dir auch gut geht :)
      Aaaah, wie süß :) :)
      Liebe Grüße

      Gefällt mir

  13. Liebe Olga,
    was ein zauberhafter Blog, ich schaue immer wieder gerne vorbei bei Dir! Du strahlst so vor Lebensfreude! Ich habe Dich für den Versatile Blogger Award nominiert: https://lovelysignsoflife.wordpress.com/2016/10/19/juhuuu-es-gibt-grund-zu-feiern-ich-wurde-fuer-den-versatile-blogger-award-nominiert-yaaayyy-there-is-another-reason-to-celebrate-i-got-nominated-for-the-versatile-blogger-award/
    Du bist toll! :)
    Liebe und positive Energie,
    Frederike x

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s